LIMEGREEN STORY

LIFESTYLE | FOOD | HOME | DIY
212

 
Erinnerungen an die Kindheit sind meine Schönsten. Vor allem die Zeit, die ich bei meiner Oma auf dem Kotten verbringen konnte. Bei Wind und Wetter wurde draußen gespielt, solange es hell war und noch keine Müdigkeit aufkam. Die Schaukel unter der alten Kastanie war mein liebster Platz, stundenlang und immer höher.

Wenn man dann mal krank war, es besonders regnerisch oder kalt war, wurde ich von meiner Oma mit dem köstlichsten Grießbrei verwöhnt. Auch wenn es das einfachste Gericht ist, was es vermutlich gibt, meine Mutter ganz toll kochen kann, aber der Grießbrei meiner Oma schmeckte einfach besser (sorry Mama).

Am liebsten mochte und mag ich ihn noch immer ohne viel Schnickschnack, ein Stück Butter auf den heißen Brei und die Welt war in Ordnung.

 

 

Hier zu meinem Rezept

 
(eine Portion)
 

250 ml Milch
3 EL Hartweizengrieß (ich nehme immer den für herzhafte Speisen)
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
Priese Salz
2 EL Mandelblättchen
25 g Butter
Msp. Zimt
1 TL Zucker

Die Milch mit dem Ei verrühren, das Salz, den Vanillezucker hinzufügen und in einem Topf zum sieden bringen. Wer es etwas süßer mag, kann hier noch etwas Zucker hinzugeben.

Die Butter in einer Pfanne zum schmelzen bringen und die Mandelblätter darin goldbraun rösten. Zucker und Zimt zum ankaramellisieren zugeben.

Den Grieß unter rühren kurz aufkochen lassen und auf niedriger Temperatur bis zum vollständigen aufquellen weiterrühren.

Den Brei in eine Schüssel geben, die Mandelbutter darüber und sich gemütlich auf das Sofa lümmeln 🙂

related posts

Knackiges Baguette Parisienne mit Limetten-Rosmarin-Butter

1 comment

limegreen - Isa Linde

Ja, das sind Kindheitserinnerungen ☺️

12. Juli 2017 at 8:13

leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere

Recent Posts

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Categories

Recent Posts

error: Content is protected !!