LIMEGREEN STORY

LIFESTYLE | FOOD | HOME | DIY
94

Dieses Gericht eignet sich ganz besonders gut als Vorspeise. Appetitanregend und ein besonders leichtes Gemüse.

Bei großen Artischocken sind die unteren fleischigen Teile der Schuppenblätter und die Blütenböden (eigentlich Korbböden) essbar. Die unter den Blättern liegenden Härchen, das so genannte „Heu“, sind nicht zum Verzehr geeignet. Artischockenherzen sind als besondere kulinarische Delikatesse bekannt. Das Artischockenherz bezeichnet den unteren verdickten Teil der Artichocke.

Artischocken wird eine appetitanregende, verdauungsfördernde und cholesterinsenkende Wirkung zugeschrieben.Der enthaltene Bitterstoff Cynarin regt den Stoffwechsel von Leber und Galle an.

Auch im Garten geben sie mit ihren Blüten ein wunderschönes Bild ab. Ich hoffe ich kann bald ein Bild dazu posten ;-).

Zutaten für 2 Vorspeisen

  • 2 Artischocken
  • 1 Zitrone
  • Salz

Dipp

  • 1 EL Senf
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Agavensirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

 

  1. Den Stiel der Artischocken mit der Hand abbrechen. Das obere Drittel der Artischockenspitze flach abschneiden und mit 1 Zitronenhälfte einreiben. Eventuell vorhandene dornige Blattspitzen
mit der Küchenschere abschneiden. Zitrone auspressen. Artischocken mit dem Zitronensaft in leicht gesalzenem Wasser in 35-40 Minuten gar kochen.
  2. Zitronensaft, Olivenöl Sirup gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Artischocken mit Vinaigrette servieren.

Die Blätter einzeln abziehen, in
 die Vinaigrette dippen und dann genüsslich aussaugen.


No related posts found.

leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Recent Posts

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Categories

Recent Posts

error: Content is protected !!